Tagungen

Auf diese Seite haben wir für Sie weitere Informationen zu den Tagungen des FFA zusammengestellt.
19.

Arbeitstagung am
20. November 2020 als Online-Veranstaltung

Julia Schönfeld

Bremen
„Neue Entwicklungen im Arbeitsrecht und der Rechtsprechung"

Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink

„Beschäftigtendatenschutz - wachsende Relevanz, wachsende Problemfelder?"

18.

Arbeitstagung am
15./16. November 2019

Karl Geißler

Gütersloh
„Hinterbliebenenversorgung zwischen AGG und AGB - Von alten Rollen, jungen Partnern, spätem und kurzem Glück"

Prof. Dr. Sascha Herms

Berlin
„Formulierung nachvertraglicher Wettbewerbsverbote entsprechend den Anforderungen der aktuellen Rechtsprechung"

Dr. Patrizia Chwalisz

Hamburg
„Workday SuccessFactors, Cornerstone u.a. - Betriebsverfassungsrechtliche Hürden bei der Einführung und Nutzung cloud-basierter HCM Software"

Dr. Eva Maria K. Rütz, LL.M.

Düsseldorf
„Aktuelle Rechtsprechung – Aktuelle Gesetzgebungsvorhaben"

Richter am Bundesarbeitsgericht a.D. Malte Creutzfeldt

Erfurt
„Die ablösende Betriebsvereinbarung" – Allzweckwaffe oder Papiertiger? Zur verschlechternden Änderung von kollektiv oder individuell begründeten Arbeitsbedingungen"

17.

Arbeitstagung am
16./17. November 2018

Dr. Klaus Rudolf

Mainz
„Änderungen bei der Änderung der Arbeitszeit“

Dr. Rhea-Christina Klagges

Hannover
„Zur Frage der Vergütung von Betriebsratsmitgliedern“

Heike Brodersen

Hamburg
„Möglichkeiten der Einflussnahme auf die Personalpolitik des Unternehmens aus betriebsrätlicher Sicht“

Dr. Wolfgang Lipinski

München
„Game over für Arbeitgeber oder neue Wege möglich nach EuGH-Asklepios samt nachfolgenden BAG-Urteilen?“

Richter am Bundesarbeitsgericht Waldemar Reinfelder

Erfurt
„Einseitiges Handeln des Arbeitgebers – Direktionsrecht und Leistungsbestimmungen“

16.

Arbeitstagung am
17./18. November 2017

Dr. Michael Kuhnke

Hamburg
„Beschäftigtendatenschutz nach der EU-DSGVO und dem BDSGneu“

Julia Schönfeld

Bremen
„Betriebliches Eingliederungsmanagement – Von der „Dunkelnorm“ zur zentralen Vorschrift bei personenbedingten Kündigungen“

Nils Kummert

Berlin
„Betriebsbegriff außer Betrieb?“ – Die immer schwierigere Suche nach dem Leitungsapparat und deren Folgen“

Dr. Wiebke Kiene

Hannover
„Aktuelle Rechtsprechung – aktuelle Gesetzgebungsvorhaben“

Richter am Bundesarbeitsgericht
Dr. Sebastian Roloff

Erfurt
„Mitbestimmte Entlohnungsgrundsätze und Entgelttransparenz“

15.

Arbeitstagung am
18./19. November 2016

Dr. Henning Reitz

Frankfurt
„Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen (?) – Beweisverwertungsverbote und Wahrheitspflicht im Arbeitsgerichtsprozess“

Kathrin Schlegel

Frankfurt
„Die Betriebsvereinbarungsoffenheit von Arbeitsverträgen bzw. das Ende des Günstigkeitsprinzips“

Dr. Peter Schrader

Hannover
„Auskunft durch den Arbeitnehmer: Was darf er? Was muss er?“.

Dr. Peter Christ

Düsseldorf
„Alles nur Schein? Die (neue?) Abgrenzung des Arbeits- vom Werk- und Dienstvertrag“

Richterin des Bundesverfassungsgerichts
Prof. Dr. Dr. h.c. Susanne Baer, LL.M.

Karlsruhe
„Arbeitsrecht und Menschenrechte“

14.

Arbeitstagung am
20./21. November 2015

Thomas Ubber

Frankfurt
„Aktuelle arbeitskampfrechtliche Auseinandersetzungen“

Dr. Nils Schramm

Hamburg
„Europarechtliche Auswirkungen auf das deutsche Arbeitskampfrecht“

Dr. Rhea-Christina Klagges

Hannover
„Dokumentationspflichten nach dem MiLoG“

Dr. Sandra B. Carlson

Nürnberg
„Aktuelle Rechtsprechung – aktuelle Gesetzgebungsvorhaben“

Prof. Dr. Jens Schubert, Leiter der ver.di Rechtsabteilung

„Werk- und Dienstverträge“

13.

Arbeitstagung am
21./22. November 2014

Dr. Sascha Lerch

Berlin
„Verfahrensmäßige und inhaltliche Anforderungen bei der Anzeige von Massenentlassungen nach §§ 17, 18 KSchG“

Claudia Kothe-Heggemann

Köln
„Haftungs- und kündigungsrechtliche Risiken von Führungskräften bei unternehmerischen Entscheidungen“

Dr. Hans-Georg Meier

Berlin
„Praxisnahe strafrechtliche Risiken für Führungskräfte“

Dr. Andrea Panzer-Heemeier

Düsseldorf
„Aktuelle Rechtsprechung und Gesetzgebung auf dem Gebiet des Arbeitsrechts“

Prof. Dr. Anja Schlewing, Richterin am Bundesarbeitsgericht und Honorarprofessorin an der Universität Bielefeld

„Die AGB-Kontrolle im Arbeitsrecht und ihre Rechtsfolgen – dargestellt am Beispiel der Klauseln über die Rückzahlung von Aus- und Fortbildungskosten“

12.

Arbeitstagung am
15./16. November 2013

Werner M. Mues

Köln
„Ansprüche ohne Anspruchsgrundlage“

Dr. Wulf Gravenhorst

Düsseldorf
„§ 139 ZPO – terra incognita?“

Nils Kummert

Berlin
„Anfechtung von Betriebsratswahlen“

Dr. Marcel Grobys

Poing
„Ermessen und ‘Deferred’ bei Sonderzahlungen – Eine Bestandsaufnahme“

Richter am Landesarbeitsgericht München Dr. Harald Wanhöfer

„Betriebsverfassungsrechtliche Fragen zur Leiharbeit“

11.

Arbeitstagung am
16./17. November 2012

Irma Vormbaum-Heinemann

Köln
„Neue Entwicklungen und ausgewählte Probleme der Arbeitnehmerüberlasung“

Dr. Joachim Wichert

Frankfurt/M.
„Kettenbefristung und Missbrauchskontrolle“

Reinhard Schütte

Wiesbaden
„Beteiligungsrechte des Betriebsrates bei Werkverträgen“

Dr. Anja Mengel

Berlin
„Aktuelle Rechtsprechung“

Prof. Dr. Olaf Deinert

Georg-August-Universität Göttingen
„Internationales Arbeitsrecht-System und ausgesuchte Einzelfragen”

10.

Arbeitstagung am
18./19. November 2011

Dr. Adolf C. Erhart

Ludwigshafen
„Der Schutz des Arbeitnehmers als Anleger bei Mitarbeiterbeteiligunen durch Entgeltumwandlung“

Dr. Christopher Melms

München
„Modifikation des Günstigkeitsprinzips“

Dr. Tim Wißmann

Köln
„Die betriebsbedingte Änderungskündigung in der Praxis“

Dr. Christian Arnold

Stuttgart
„Aktuelle Rechtsprechung“

Inken Gallner, Richterin am Bundesarbeitsgericht

Erfurt
„Das deutsche Urlaubsrecht im Spiegel des Unionsrechts – Gesetzlicher und übergesetzlicher Urlaub zwischen »Schultz-Hoff« und »KHS«”

9.

Arbeitstagung am
19./20. November 2010

Dr. Mark Lembke

Frankfurt/M
„Arbeitnehmerdatenschutz im Überblick“

Rain Regina Steiner

Frankfurt/M
„Der Arbeitnehmerdatenschutz im Spannungsfeld von Eingliederungsmanagement und krankheitsbedingter Kündigung“

Dr. Peter Schrader

Hannover
„Datenschutz und verhaltensbedingte Kündigung“

Dr. Susanne Clemenz

Gütersloh
„Aktuelle Rechtsprechung“

Prof. Dr. Björn Gaul

Köln
„Neue Entwicklungen zu § 613 a BGB“

8.

Arbeitstagung am
20./21. November 2009

Dr. Mark Lembke

Frankfurt/M.
„Praxisrelevante Probleme in der Anwendung des AGG auf kollektivrechtliche Regelungen“

Dr. Katrin Stamer

Hamburg
„Aktuelle Rechtsprechung zu den Diskriminierungsverboten des AGG“

Dr. Sebastian Frahm

Stuttgart
„Schadensersatz- und Entschädigungsansprüche nach dem AGG“

Dr. Georg Jaeger

Mannheim
„Die Reichweite des AGG auf die Dienstverhältnisse von Organvertretern“

Prof. Dr. Ulrike Wendeling-Schröder

Universität Hannover
„KSchG, AGG und BetrVG – unvereinbare Gerechtigkeitskonzepte bei betriebsbedingten Kündigungen?“

7.

Arbeitstagung am
21./22. November 2008

Marc André Gimmy

Düsseldorf
„Der Geschäftsführer-/Vorstandsvertrag bei Unternehmensumstrukturierungen“

Dr. Hans-Jürgen Hiekel

Bielefeld
„Weiterbeschäftigungsmöglichkeiten in anderen Konzernunternehmen bei betriebsbedingter Kündigung“

Jan H. Kern

Hamburg
„Störfälle im Anwendungsbereich von Konzernbetriebsvereinbarungen“

Prof. Dr. Klaus Neef

Hannover
„Berechnungsdurchgriff im Konzern“

Prof. Dr. Michael Kort Universität

Augsburg
„Der Konzern im Betriebsverfassungsrecht und im Recht der Unternehmensmitbestimmung“

6.

Arbeitstagung am
16./17. November 2007

Friedrich Schindele

Landshut
„Schmiergeld“

Dr. Dieter Sziegoleit

Nürnberg
„Die arbeitsrechtliche Stellung des GmbH-Geschäftsführers“

Dr. Rainer Kienast

Düsseldorf
„Mitbestimmung bei grenzüberschreitender Verschmelzung – neue gesetzliche Regelungen“

Ulrich Fischer

Frankfurt a. M.
„Aktuelles aus dem Tarif- und Arbeitskampfstreik am Beispiel des GDL-Streiks“

Vorsitzender Richter am BAG Dr. Gerhard Reinecke

Erfurt
„Arbeitsrecht im 21. Jahrhundert: Flexibilität für Arbeitgeber und Arbeitnehmer“

5.

Arbeitstagung am
17./18. November 2006

Dr. Peter Schrader

Hannover
„Flexible Vergütungsvereinbarungen – Welche Spielräume lassen Gesetz und Rechtsprechung des Bundesarbeitgerichtes?“

Dr. Bernhard Trappehl

München
„Schicksal der beteiligten Betriebsräte bei Verschmelzung zweier Unternehmen unter Beteiligung eines unternehmenseinheitlichen Betriebsrates“

Ernst Eisenbeis

Köln
„Die Weiterbeschäftigung des Arbeitnehmers auf einem freien Arbeitsplatz (§ 1 Abs. 2 Satz 2 Nr. 1 KSchG) – neue Hürden für betriebsbedingte Kündigungen?“

Dr. Rainer Kienast

Düsseldorf
„Mitbestimmung in der Europäischen Aktiengesellschaft (SE) – Aktuelle Fragestellungen“

Prof. Dr. Volker Rieble

München
„Bezugnahmeklauseln – Optimierung und Regelungsalternativen“

4.

Arbeitstagung am
18./19. November 2005

Ralph Stichler

Kaiserslautern
„Entgeltfortzahlung – Die vorgetäuschte Arbeitsunfähigkeit“

Horst Kappel

Leipzig
„Die Freistellung des Arbeitnehmers – Ausgewählte Probleme“

Ulrich Zirnbauer

Nürnberg
„Von Betriebsrats Gnaden …“

Richter am BAG Dr. Rüdiger Linck

Erfurt
„Der Annahmeverzug“

3.

Arbeitstagung am
19./20. November 2004

Horst Thon

Offenbach
„Die Regelungsschranken des § 77 Abs. 3 BetrVG im System der tarifvertraglichen Ordnung des TVG – Eine Bestandsaufnahme des geltenden Rechts” NZA 2005, 858

Dr. Wolfgang Hesse

Stuttgart
„Die rechtliche und faktische Verhandlungsmacht der Betriebsverfassungsparteien“

Lothar Thür

Frankfurt/Main
„Geltung und Reichweite des Günstigkeitsprinzips bei der Ausübung von Mitbestimmungsrechten durch den Betriebsrat“

Univ.-Prof. Dr. Hartmut Oetker

Jena
„Der Tarifvorbehalt in § 77 Abs. 3 BetrVG -Verfassungsrechtliche Grundlagen und Spielräume einer legislativen Fortentwicklung“

2.

Arbeitstagung am
21./22. November 2003

Dr. Thomas Schwirtzek

Berlin
„Vor- und Nachteile des Widerspruchsrechts gem. § 613 a Abs. 6 BGB“

Dr. Georg Jaeger

Mannheim
„Die Unterrichtungspflicht nach § 613 a BGB in der Praxis der Betriebsübernahme“

Dr. Nicola Gragert

Hamburg
„Die Rechtsstellung des Betriebsratsmitglieds beim Übergangsmandat“
NZA 2004, 289

Prof. Dr. Ulrich Preis

Köln
„Grenzen der normativen Fortgeltung von Betriebsverein-barungen beim Betriebsübergang“
ZIP 2004, 925

1.

Arbeitstagung am
15./16. November 2002

Ulrich Fischer

Frankfurt/Main
„Internet und Arbeitsrecht“

Dr. Alexius Leuchten

München
„Das neue Regierungsprogramm“, soweit vorhanden, sonst offene Diskussion

Vorsitzender Richter am BAG Harald Schliemann

„Überlegungen zum tariflichen Günstigkeitsprinzip“
©2020 by Fachanwalt Forum Arbeitsrecht